DU bist  | „heirate dich selbst“

 

Fühlst du dich gerade jetzt wohl? Wohl im Sinne von, du hast einen schönen Moment, trinkst vielleicht sogar noch einen Kaffee, hast vielleicht sogar dicke Kuschelsocken an und fühlst in diesem Augenblick das Schöne um dich herum? 

Nein?

Dann ändere das, denn ich möchte, dass du dich jetzt in diesem Moment wohl fühlst. Genieße das Jetzt und dich. 

Ich schreibe gerade und höre nebenbei ein wenig Lounge Musik. Die Sonne scheint etwas und es ist warm. Genau in diesem Augenblick ist alles gut. 

Aber du und ich wissen, dass genau diese eben noch positive Stimmung ganz schnell kippen kann. Du schaust zB. auf Instagram und siehst eine „tolle Welt“, die doch alle leben, die schlanken Frauen mit ihren perfekten Körpern, die immer aufgeräumten Wohnungen, die Fotos von glücklichen Familien und und und…Endlosschleife. 

Jetzt gehst du vielleicht zum Spiegel und lächelst dir nicht mehr zu. Aber weißt du was, das ist vollkommen okay. Es gibt nun einmal diese Tage, alles andere wäre gelogen. Tage an denen du Unmengen gegessen hast, Tage an denen sich deine Wäsche stapelt und Tage an denen du dich überhaupt nicht magst.

Und nicht zu vergessen, der Aufruf zur Selbstliebe als eine Art Verkaufsstrategie. 

Kann es wirklich eine Lösung sein, das Mantra einfach mal so eben umzuschreiben? Mir einzureden, dass ich schön bin und einen fantastischen Körper habe? Kann ich diese Liebesbekenntnisse akzeptieren? Einfach so? 

Was soll ich noch glauben, was ist nur los? 

NICHTS! 

Du kannst nicht unentwegt glauben, dass du wunderschön bist, wenn du dich laufend vergleichst. Dadurch verurteilst du dich stetig selbst und befindest dich in einer Endlosschleife der Selbstbeschäftigung mit dir und deinem Körper.

Die Tage an denen du dein Leben mit anderen tauschen möchtest werden wieder kommen. 

Und weißt du was, es wird keine Bonbons oder Schokolade geben, mit welchen du diese Momente einfach weg zuckern kannst. 

 

Fällt es dir wirklich so schwer, dich so zu lieben wie du bist? Warum ist das so?

  1. Wir sind zu anderen oft freundlicher, als zu uns selbst.
  2. Wir erwarten oft mehr von uns, als von den anderen. Unser Anspruch an uns selbst ist oft viel zu hoch.
  3. Wir kritisieren uns viel zu oft.
  4. Wir gehen mit uns oft anders um, als mit anderen Menschen. Wenn eine Freundin ein Problem hat, sagen wir oft, dass es doch mal passieren kann und selbst?

 

Dabei solltest doch DU deine beste Freundin sein, oder die Frau die du heiraten würdest. 

 

„Heirate dich selbst“ , denn du bist so einzigartig wie jeder Stein auf diesem Planeten. Lies dir bitte folgende Sätze durch, denn ich möchte versuchen, dich ein bisschen zu beruhigen und zu ermutigen.

  1. Behandle dich selbst wie einen Menschen, den du wirklich gerne hast und der dir sehr viel bedeutet. Du lobst diese Menschen, wenn sie etwas erreicht haben. Du redest ihnen gut zu, wenn die Dinge mal nicht so gut laufen. Du würdest ihnen Mut machen, wenn sie diesen brauchen. Du würdest ihnen ein Bad einlaufen lassen, wenn sie krank sind. Gehe so auch mit dir um. Belohne und tröste dich und sei gut zu dir selbst.
  2. Du bist auf dieser Welt um zu leben. Ich habe es HIER schon einmal erwähnt. Schwimme gegen den Strom. Entscheide für dich. Sei du selbst. Lebe dein Leben so wie du es möchtest und nicht wie es von dir erwartet wird.
  3. Nehme dir viel Zeit auch für dich. Beschäftige dich mit Dingen, die dir wichtig sind. Tue dir gutes. Komme zur Ruhe und schaue immer mal wieder, ob du noch auf dem richtigen Weg bist, ob es dir noch gut geht, ob deine Bedürfnisse überhaupt noch erfüllt werden. Merke es nicht erst, wenn du völlig erschöpft bist.
  4. Du bist so reich an Gefühlen und Liebe. Nutze das auch für dich. 
  5. Beobachte immer wieder deine Gedanken. Aus deinen Gedanken entsteht so viel. Lass die Vergleiche und höre auf, dich schlecht zu reden. Du bist eben keine „blöde Kuh“, zu dick oder zu klein. Sobald das geschieht, erinnere dich an das, was du deiner besten Freundin raten würdest. 
  6. Achte immer darauf, dass du es dir wert bist. Wie oft tust du nur Dinge, weil du vielleicht Besuch bekommst oder mit Freunden ausgehst? Koche doch z.B. auch für dich etwas Schönes. Trinke ein Glas Wein und lese dazu. Gehe auch mal außer der Reihe zum Friseur und lass dich verwöhnen. Bist du all diesem Aufwand nicht auch alleine wert? 
  7. Die „inneren Werte zählen“…oh ja, jetzt rollt nicht die Augen! Aber es ist wirklich so. Fragt ihr euch nicht auch oft, warum sich dieser Mann von dieser Bilderbuch Frau getrennt hat? Warum wohl? 
  8. Schraub deinen Anspruch runter. Perfekt zu sein, wird nicht funktionieren. Es gibt Dinge, die du besser als andere kannst und umgekehrt ebenso. 
  9. Liebe deinen Körper, er ist dir näher als alles andere. Er ist besonders, denn das bist DU. Gehe gut mit ihm um, denn er ist dein bester Freund, deine Liebe.

Ganz egal wie oft du einen schlechten Tag hast, diese Tage werden immer mal wieder kommen. Bewundere meinetwegen die Frau in der U-Bahn, welche dir gegenüber sitzt und atemberaubend aussieht. Aber glaube nicht, dass sie glücklicher ist als du, nur weil sie so aussieht. Sie trainiert vielleicht viel und kleidet sich ausgesprochen gut, ok, aber ist sie deshalb besser? 

Was ist schon das Ideal. 

Sehe dich und wie großartig DU bist. Wichtig ist, dass es dir gut geht, du gesund bist und geliebt wirst. Liebe dich dafür, denn egal was du tust, es wird immer Menschen geben, die irgendetwas an dir auszusetzen haben. Mache dir nicht diese Gedanken, was sie denken können. Es sollte dir egal sein. 

LEBE ganz einfach DEIN LEBEN mit Menschen die du liebst!

„Heirate dich selbst“

 

Lots of love | Doreen

26 Kommentare

  1. Christina sagt:

    Liebe Doreen,
    ich bin viel zu sehr Realist, als mich nur von Äußerlichkeiten beeindrucken zu lassen aber sich selbst so zu lieben und anzunehmen, fällt mir oftmals schwer. Deine Worte bringen es auf den Punkt und sind so wahr! Sie sind dennoch „schwere Arbeit“ mal mehr, mal weniger. Danke, für den tollen Beitrag und viele liebe Grüße, Christina

    • hedmee sagt:

      Liebe Christina,
      das stimmt. So schön zu lesen, dass du genauso denkst. Aber ehrlich, ich hatte es auch nicht anders erwartet :-))) Es ist oft nicht leicht, aber wir sind oft einfach zu hart zu uns selbst.
      Vielen Dank für deine Worte.

      Sei lieb gegrüßt…

  2. Christine sagt:

    Wirklich sehr viel Wahres dran und schön geschrieben. Ich habe auch oft gute Tage und dann wieder Tage, an denen ich mich selbst nicht mag. Die gehen vorüber und es sicher eine Einstellungssache, wie man damit umgeht. Danke für den Denkanstoß meine Liebe,

    Gruß
    Chris von Pretty You

    • hedmee sagt:

      Vielen Dank für deine Worte. Ja, das kenne ich sehr gut und halte es ebenfalls als vollkommen normal. Nach schlechten Tagen werden gute Tage kommen. Ich tue mir dann einfach richtig viel Gutes und konzentriere mich einfach ganz auf mich.

      Sei lieb gegrüßt…

  3. Jenni sagt:

    In der Bahn sitzend und deinen schönen Blog lesend. Ich bin sonst eher eine stille Leserin, aber möchte mich nun doch einmal zu Wort melden und dir sagen, dass deine Zeilen mir gerade heute Kraft geben.
    Viele Grüße, Jenni

    • hedmee sagt:

      Lieben Dank für deine Worte.
      Es freut mich, wenn ich dir mit meinen Gedanken Kraft geben kann. Weiterhin alles Liebe und einen wundervollen Tag.

      Sei lieb gegrüßt…

  4. Héloise sagt:

    Ein toller wichtiger Post! Wenn ich mich dabei ertappe, jemanden um etwas zu beneiden, stelle ich mir immer vor, ich könnte das auch haben, aber nur im Gesamtpaket… d.h. nicht nur die tolle Schuhsammlung, sondern die Beziehungsprobleme auch, nicht nur den luxuriösen Strandurlaub, sondern auch den stressigen Job mit dazu… und dann stelle ich ganz schnell fest, dass ich eigentlich nicht tauschen will =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    • hedmee sagt:

      Schön geschrieben du Liebe. Dinge müssen meistens von 2 Seiten betrachtet werden. Das eine ist oft nicht durch das andere möglich. Zwar nicht immer, aber doch sehr oft.

      Sei lieb gegrüßt…

  5. Heike sagt:

    Was für ein Thema. Der Mittelpunkt in jedem Leben sollten doch wir selbst sein. Das ist oft sehr schwer und diese kleinen und auch großen Krisen, kennen wir natürlich alle.
    Wenn ich das lese, fühle ich mich wunderbar! Recht hast Du und es tat verdammt gut!
    Wer auf das „schöne“ Insta reinfällt, dem ist eh nicht zu helfen. Man sollte durch aus in der Lage sein, die Realität dahinter zu verstehen. Nur so kann es Spaß machen und nur so kann ich mich auch wohl fühlen…
    Deinem Beitrag ist nichts mehr hinzuzufügen! Danke Doreen!

    • hedmee sagt:

      Da gebe ich dir recht. Ja und diese kleinen und manchmal auch großen Krisen gehören nun einmal dazu. Instagram kann wundervoll sein, wenn man den richtigen Accounts folgt und wirklich Freude an den Fotos und Menschen hat. Bewerten und vergleichen ist anstrengend und auch wenig nützlich. Inspirierend und humorvoll, so ist es gut.

      Sei lieb gegrüßt…

  6. S.Mirli sagt:

    Doreen: W O W , so ein wunderwunderschöner Beitrag und ich danke dir so sehr dafür. Ich hab so schwere Phasen in meinem Leben hinter mir, habe so viele Jahr mit mir und meinem Körper gehadert und es hat lange gedauert, bis ich im heute angekommen bin, denn heute kann ich mich endlich lieben und ich vergleiche schon lange nicht mehr. Und man glaubt kaum, wieviel glücklicher man plötzlich ist. Wirklich DANKE dass du dieses so wichtige Thema aufgegriffen hast, zu Zeiten von Social Media sollten wir uns viel öfter in Erinnerung rufen, dass wir immer nur die äußere Hülle sehen, man weiß NIE was sich hinter einem vermeintlich perfekten Leben verbirgt. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Tag du Tolle, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

    • hedmee sagt:

      Lieben Dank Mirli. Du glaubst gar nicht, wie ich mich gerade freue.
      Deine Worte zu lesen und zu hören, wie gut es dir geht. Nicht zu vergleichen tut unheimlich gut. Das kann ich nur bestätigen. Wir alle wissen doch, wie das Leben funktioniert und müssten daher auch tatsächlich wissen, das ein Foto oder Aussagen anderer nicht ein ganzes Leben erzählen können.

      Sei lieb gegrüßt…

  7. Ines sagt:

    Schöner Artikel! Gerade es für sich alleine auch schön zu Hause zu machen mit Essen und Trinken ist mir auch wichtig.

    Die Sache mit der Körperliebe fiel mir heute gerade schwer, nachdem mir 20 T-Shirts nicht passten – so ist das, wenn man keine Mainstreamfigur trotz Größe 40/42 hat … morgen ist ein neuer Tag und wieder alles O.K. und die T-Shirts werden online beim bewährten Händler bestellt.

    • hedmee sagt:

      Du hast so recht. Wir sollten es uns immer schön machen. Auch nur mal für uns selbst. Der Aufwand ist auf jeden Fall wert.
      Manche Tage sind einfach nicht zum schoppen gedacht :-))) Genau und ein neuer Tag wird kommen. Find ich gut…:-)))

      Sei lieb gegrüßt..

  8. Manu sagt:

    Danke liebe Doreen!
    Liebe Grüße, Manu

  9. Shadownlight sagt:

    Das hast du so schön geschrieben. Oftmals sehe ich die heile Welt im www— und ich weiss genau, auch von mir selbst, dass ist nur alles auf der Bühne- hinter dem Vorhang gibt es wenig aufgeräumte Wohnungen und perfekte Körper und das ist auch gut so.
    Zufrieden mit sich selbst zu sein ist sehr sehr wichtig.
    Liebe Grüße!

    • hedmee sagt:

      Dankeschön Jennifer!
      Deine Einstellung ist toll und so sollte es auch sein. Ich denke, alles andere wäre unrealistisch und Träumerei. Leider sehen das viele noch ein wenig anders. Lassen sich blenden und vergleichen sich einfach zu viel. Mit einem gesunden Maß an Abstand die Welt zu betrachten ist in Ordnung, aber nicht in ihr zu verschwinden und sich dabei zu verlieren.

      Sei lieb gegrüßt…

  10. Sabine Gimm sagt:

    Schön geschrieben und wahre Worte. Ich habe mal eine Doku gesehen, in der eine Frau sich tatsächlich selbst geheiratet hat. Mit allem Drum und Dran, inklusive Trauung und Hochzeitsgästen.

    Liebe Grüße Sabine

  11. Liebe Doreen, was für ein wunderbarer Beitrag. Ich habe es geliebt, ihn zu lesen, ihn aufzunehmen und auf mich wirken zu lassen und natürlich vor allem viel davon mitzunehmen und auch in Zukunft umzusetzen. Die Selbstliebe, die Achtung vor uns selbst und der liebevolle Umgang mit uns sind so wesentliche Bestandteile, um uns wohlzufühlen, um ein schönes Leben führen zu können. Ich bin ja derzeit zufrieden mit meinem Leben, aber es gibt trotzdem immer wieder Punkte, die sich verbessern lassen und da ist es ganz wunderbar, dass du hier dazu anregst und die Inspirationen lieferst. Einer meinen großen „Schwachpunkte“ ist wohl, dass ich immer alles perfekt machen will, dass ich mich damit immer wieder sehr unter Druck setze. Dinge, die ich nie von anderen verlangen wurde, fordere ich von mir selbst. Vielen Dank für die Motivation, wieder einmal darüber nachzudenken und bewusst mit diesen Punkten umzugehen.
    Hab noch einen zauberhaften Abend und alles, alles Liebe

    • hedmee sagt:

      Liebe Gesa,
      so lieb deine Worte. Hab lieben Dank dafür.
      Das „perfekt“ sein zu wollen, kenne ich auch sehr gut. Aber ich lenke es jetzt mehr auf die Dinge, die ich auch richtig gut kann :-)))

      Sei ganz lieb gegrüßt…

  12. Anja S. sagt:

    Sehr schöne Gedanken und Worte. Ja, es ist wichtig, sich selbst so zu lieben wie man ist.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  13. Sophia sagt:

    Ich liebe ja deine Beiträge. Sie regen immer wieder zum nachdenken an. Du begeisterst und gibst Kraft mit viel Liebe und Herz. Es gibt so viele Ja Sager und die, die so sein wollen wie andere. Ich mag deine Art und die Inspiration in deinen Beiträgen. Und ja, ich würde mich auch selbst heiraten. Klar, oder?

    Viele Grüße,
    Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.