Minimalistischer Adventskalender | 3 einfache und günstige DIY Ideen

Werbung (Affiliate Link*)

 

Schlichte und mit wenig Aufwand gestaltete Adventskalender, werden jedes Jahr erneut mit viel Liebe gebastelt und gefüllt. So auch bei uns zu Hause.

Dabei harmonieren die Farben, Braun, Weiß, Schwarz und Grün. Auch wenn diese Farbgebung nicht typisch weihnachtlich daher kommt, mögen wir sie. Sie passt sich minimal und trotzdem mit der typisch weihnachtlichen Note, unserem Heim an. 

In knapp 2 Wochen haben wir schon den 1. Dezember und ich stecke schon voll in den Vorbereitungen. Wer noch einige Ideen für einen schnellen selbst gemachten minimalistischen Adventskalender benötigt, hier sind meine 3 DIY Ideen. 

 

Zahlenklammern

 

| Adventskalender Leiter

Das ist eindeutig eine meiner liebsten Ideen. Wie auch schon in den vergangenen Jahren, habe ich die Tütchen an eine weiße Holzleiter angebracht. Das sieht nicht nur sehr dekorativ aus, sondern ist auch eine sehr platzsparende Variante. Die Tüten oder auch Säckchen können ganz einfach mit einem Juteband an den Sprossen angebracht werden. Wer mag kann mit Eukalyptus oder auch Tanne dem Ganzen eine besondere Note verleihen.

 

 

 

| Adventskalender Körbchen

Nicht immer ist im Haus Platz, 24 gefüllte Tütchen unterzubringen. Wie wäre es, den Adventskalender in einem Korb, Tablett oder einer alten Holzkiste hübsch zu präsentieren. Diese Accessoires lassen sich meist in jedem Haushalt finden und werden für die Vorweihnachtszeit ganz einfach zu einer sehr unkomplizierten Aufbewahrung für deinen Adventskalender.

Diese Idee eignet sich hervorragend , wenn du einen großen Tisch hast oder deinen selbst gemachten Adventskalender im Raum präsentieren möchtest. Ich habe ein altes weißes Holztablett verwendet, welches sonst zur Dekoration in meiner Küche steht.

 

 

| Adventskalender Ast

Eine besonders preisgünstige und einfache Methode ist die Aufhängung deines selbst gemachten Adventskalenders, an einem Ast. Ein schöner Ast ist schnell im Wald gefunden. Du kannst ihn entweder Natur belassen oder aber in Weiß oder anderen Farben streichen. Wenn du nicht viel Platz an deinen Wänden hast und nur einen kurzen Ast verwenden kannst, hänge die Tütchen ganz einfach in unterschiedlichen Längen auf. 

 

 

| Materialien für einen minimalistischen Adventskalender

Ich habe dir einige Materialien zusammengesucht, die du für deinen selbst gemachten Adventskalender verwenden kannst.

Hinweis: (* Affiliate Link, ich bekomme eine Provision, wenn ihr über diesen Link ein Produkt kauft)

 

 

Nun können die Tütchen nach Wunsch gefüllt werden und nach Geschmack gestaltet und aufbewahrt werden. Wenn dir noch Ideen für die Füllung fehlen, Nessa und Christof von ichdupasst, haben gewiss etwas Passendes dabei.

Mit diesen DIY Ideen für einen selbst gemachten Adventskalender machst du allen Beschenkten eine große Freude.

Gestaltest du in diesem Jahr ebenfalls einen Adventskalender selbst oder hast ihn sogar schon fertig? Ich freue mich auf deine Ideen.

 

Lots of love | Doreen

20 Kommentare

  1. Krissi sagt:

    Deine Ideen sind super! Besonders die Leiter-Variante gefällt mir sehr gut. Die schlichten Tütchen sehen auch irgendwie sehr hübsch aus (trotz ihrer Schlichtheit) und machen nur noch mehr Lust auf Weihnachten und die Adventszeit <3

    Ganz liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende,
    Krissi von the marquise diamond
    https://www.themarquisediamond.de/

    • hedmee sagt:

      Das freut mich! Ja die Leiter Variante ist jedes Jahr immer wieder sehr beliebt. Sie nimmt kaum Platz in Anspruch und sieht dabei immer wieder schön dekorativ aus.

      Liebe Grüße

  2. Christine sagt:

    Was für eine schöne Idee! Sieht hübsch aus. 🙂 Ich habe jetzt zum Glück die Basis der Kalender schon fertig (auch wenn bei mir im Falle meiner Mama noch ein paar Inhalte fehlen). Ist immer eine ganze Menge Arbeit… aber eine schöne Tradition! 😉

    • hedmee sagt:

      Dankeschön! 24 brauchbare Dinge für einen Kalender zu finden, ist aber auch immer schwer. Da geht es mir nicht anders. Die Tradition mag ich auch sehr und daher wird wohl jedes Jahr wieder neu gebastelt.

      Liebe Grüße

  3. Sophia sagt:

    Hey Doreen,
    ich glaube mir gefällt die Variante mit dem Korb fast am Besten: es geht schnell, ist einfach und einen schönen Korb oder Tablett habe ich auch Zuhause rumfliegen.
    Finde die Bilder und den Post richtig schön und einstimmend auf die Weihnachtszeit.

    x Sophia

    • hedmee sagt:

      Hallo Sophia, definitiv ist diese Idee toll. Bei der Erstellung des Kalenders konnte ich mich nicht wirklich entscheiden, ob Leiter, Tablett oder Ast. Die Leiter hat dennoch gewonnen, da es am Ende meine Tochter entschieden hat.
      Dankeschön für deine Worte…

      Liebe Grüße

  4. Isabella sagt:

    Hallo meine Liebe,
    ist das ein tolles DIY Projekt. der Adventskalender sieht super schön aus ;).

    Hab einen wunderschönen Tag:)
    Liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa
    https://label-love.eu

  5. Christine sagt:

    Meine Liebe,

    bisher habe ich den Adventskalender auch immer selbst gestaltet. Dieses Jahr habe ich aber ausnahmsweise einen gekauft, da mir irgendwie die Zeit fehlt. Eine Leiter mit Säckchen habe ich auch auf dem Dachboden stehen. Meine Säckchen habe ich damals genäht. Danke für deine tollen Ideen. Sieht wie immer ganz besonders hübsch aus bei dir.

    Liebe Grüße
    Chris

    • hedmee sagt:

      Liebe Chris,
      selbstgenähte Säckchen sind auch ganz toll. Ich habe sogar ein ganz tolles Stickprogramm, welche 24 Häuschen allerliebst stickt. Dieser Adventskalender ist zwar sehr aufwendig, aber dafür unglaublich schön. Leider habe ich mir selbst nie einen gemacht, sondern immer nur verkauft.
      Hab vielen Dank…

      Liebe Grüße

  6. Nessa sagt:

    Vielen Dank für die Verlinkung, liebe Doreen 🙂
    Bei uns gibt es im Normalfall „das Körbchen“, da sich in unseren Adventskalendern immer einige schwere und sperrige Geschenke befinden und ich Sorge habe, dass die Befestigung an einem Ast oder einer Leiter nicht halten würde. Dabei finde ich Leiter-Adventskalender so schön, die sind echt Kalender und Deko in einem…. vielleicht sollte ich mich da doch mal von dir inspirieren lassen uns es versuchen! Die Zahlen-Sterne brauche ich auf jeden Fall, wie hübsch sind die denn? 🙂
    Und die
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    • hedmee sagt:

      Sehr gerne.
      Die Leiter haben wir auch schon viele Jahre und ich erfreue mich jedes Jahre erneut daran. Die schweren Säckchen kommen ganz nach unten, so dass sie vom Boden getragen werden können. Ja, die Zahlen-Sterne habe ich auch schon viele Jahre und trotzdem finde ich sie jedes Jahr erneut toll.

      Liebe Grüße

  7. Liebe Doreen, ich hoffe, du hattest eine wunderbare Zeit bei deiner Tochter und ihr habt das Beisammensein so richtig genießen können. Gerade in der Adventzeit und der Weihnachtszeit ist der räumliche Abstand besonders markant, aber vielleicht hast du deiner Tochter ja schon mal so wunderbare Adventkalendersackerl mitgebracht. Deine vorgestellten Gestaltungsformen für einen Adventkalender sind ganz besonders und bringen dadurch gleich einen wunderbaren Adventschmuck ins Haus, sie sind Adventkalender und Dekoration in Einem. Alle drei Varianten sind einfach wunderschön, mein Favorit dabei ist aber eindeutig die Leiter. Vielen Dank für die tollen Vorschläge.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles, alles Liebe

    • hedmee sagt:

      Liebe Gesa, die Zeit auf den Malediven war großartig. Ich habe so viel Liebe eingepackt und aufgenommen. Leider verging sie wieder viel zu schnell. Die Weihnachtszeit nicht gemeinsam verbringen zu können, wird schwer. Und ich habe ihr natürlich einen Adventskalender mitgebracht, was sie so sehr gefreut hat.
      Dankeschön für deine lieben Worte.

      Liebe Grüße

  8. Sieht toll aus. Wir haben dieses Jahr Joghurtbecher gesammelt, dieser werden hübsch beklebt und mit Zahlen versehen und dann gefüllt. LG Romy

  9. Heike sagt:

    Das sind ja sehr schöne Ideen. Die Idee mit dem Tablett ist richtig toll. Dankeschön für die tollen Inspirationen!
    Liebe Grüße, Heike

  10. Ines sagt:

    Alle drei Ideen finde ich schön, am meisten mag ich die Leiter. Ich bastel dieses Jahr keinen und mein Mann bekommt einen gekauften mit seinem liebsten Marzipan. Mein Mann hat mir mal einen absolut großartigen geschenkt: Jeden Tag eine selbst geschriebene Kurzgeschichte!

    • hedmee sagt:

      Hab lieben Dank Ines. Oh ja Marzipan mag ich ja auch. Die Idee mit den selbst geschriebenen Kurzgeschichten finde ich richtig toll.
      Liebe Grüße…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.