SLOW Christmas | mit Liebe schenken

 

Nicht einmal mehr 2 Wochen und der Heilige Abend ist da. Meine Motivation ist hoch, um alles so herzurichten, damit wir es einfach nur schön haben. Auch wenn der Dezember im Zauber der Adventszeit förmlich an uns vorbeizieht, mag ich es, für uns eine langsame Zeit zu schaffen.. 

Slow Christmas…weniger im Stress unterzugehen und die Zeit so zu sehen, wie ich es schon als Kind liebte. Vorfreude auf den Zauber der Weihnacht, die Zeiten mit der Familie und natürlich den Geschenken. Oft liegt aber genau hier das Problem. Muss ich Erwartungen erfüllen oder habe ich selbst gar große Erwartungen? Verabschiede dich von perfekten Geschenken, denn geht es an Weihnachten für uns Erwachsene tatsächlich um das Geschenk? 

Als Kind habe ich mir zusammen mit meiner Schwester immer kleine Gedanken gemacht, was wir unseren Eltern schenken können. Haben wir nicht damals schon gebastelt und gemalt und Erwachsenen damit eine Freude gemacht? Für den Heiligen Abend haben wir auf unseren Klarinetten ein Musikstück einstudiert und es nach der Bescherung vorgeführt…Einfache und langsame Dinge. Und es hat doch gereicht, wir waren glücklich.

Auch jetzt noch verschenke ich gerne selbst gemachte Kleinigkeiten. Mit den Mädchen Ideen zu finden und sie umzusetzen, schafft gemeinsame Zeit und mir ist es wichtig, dass sie diese einfachen Möglichkeiten kennenlernen. Natürlich können wir uns heutzutage fast alles kaufen, warum also selbst machen? Ich denke, dass es eine Einstellung ist, kreativ zu sein und das auch noch mit viel Liebe. Sich Gedanken zu machen, alles Notwendige zu besorgen und bei der Herstellung schöne Momente zu erleben. Dabei rede ich nicht von großen Dingen, nein…kleine aber persönliche Geschenke reichen genauso aus. 

Es geht darum: Mit Liebe schenken…

Meine DIY-Ideen für dich!

 

 

| DIY Peeling

Wie auch im letzten Jahr, stellten wir wieder Peeling her, ganz einfach, weil sich alle Beschenkten sehr darüber gefreut haben. Für ein Peeling benötigst du weder viel Zeit, noch viele Materialien. Die Herstellung macht Spaß und du schaffst etwas Eigenes. Eine Anleitung dazu findest du HIER. 

Was ich auch immer wieder gerne verschenke sind verfeinerte Nüsse. Wenn du mich fragst, ist das doch etwas richtig Feines. Ob gebrannt oder schokoliert, sie schmecken so so gut.

 

| GEBRANNTE Mandeln

Zutaten ( 2-3 Portionen)

  • 200g Mandeln
  • 100ml Wasser
  • 125g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Zimt, oder Kardamom, Salz oder Chili – je nach Geschmack

 

Zubereitung

  1. Bis auf die Mandeln alles in eine Pfanne geben und aufkochen lassen
  2. Mandeln dazu geben
  3. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Stetig umrühren!
  4. Eine trockene Zuckerschicht umschließt jetzt die Mandeln
  5. Unter rühren solange weiter erhitzen, bis der Zucker karamellisiert
  6. Sofort die Mandeln auf Backpapier verteilen und ggf. mit Besteck trennen
  7. Sobald sie abgekühlt sind, kannst du mit Liebe verpacken

 

 

| SCHOKOLIERTE Nüsse

Zutaten (3-4 Portionen)

  • 400g Mandeln oder Haselnüsse (eigentlich eignen sich alle Nüsse)
  • 100g Schokolade weiß oder braun (achtet auf einen guten Geschmack!)
  • 1 TL Zimt und/oder Kardamom
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2-3 EL Puderzucker
  • je nach Geschmack mit Salz oder Chili würzen

 

Zubereitung

  1. Röste die Nüsse im Backofen. Verteile sie dazu auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und röste sie für 15-20min bei 200°C. In dieser Zeit die Schokolade zerkleinern und in eine Rührschüssel geben
  2. Die heißen Nüsse dazu geben und mit einem Holzlöffel solange rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und alle Nüsse damit überzogen sind
  3. Das Gemisch nun etwas abkühlen lassen, bis die Schokolade leicht anfängt zu kleben
  4. Nun kannst du die Nüsse je nach Geschmack mit Zimt, oder anderen Gewürzen, Puderzucker und Kakaopulver bestreuen und alles nochmals gut wenden
  5. Sobald sie abgekühlt sind, kannst du mit Liebe verpacken

 

 

Mit Liebe verpacken?

 

| MINIMAL verpacken

Eine Verpackung kann ein Geschenk wundervoll aussehen lassen. Die Möglichkeiten sind schier grenzenlos und trotzdem bleibe ich dabei, minimal und natürlich zu verpacken. 

 

| Die Karte ist in meinem SHOP erhältlich

 

 

In Weiß und Schwarz mit Jute, Grün und selbst designten Geschenkanhängern, so sehen in diesem Jahr meine Geschenke aus. Die Anhänger druckst du einfach auf stärkerem Papier aus und schneidest sie zurecht. Du kannst sie dir gerne kostenlos herunterladen. 

 

| Merke dir das Bild für später auf Pinterest!

 

Geschenkanhänger nur für den privaten Gebrauch! Ich hoffe, du wirst sie lieben und das ein oder andere Geschenk damit schmücken. 

Auch wenn du mit begrenzten Materialien verpackst, können deine Geschenke unterschiedlich aussehen. So lässt sich Jute z.B. verschieden um das Päckchen binden. Entweder mehrmals an nur einer Stelle oder ganz klassisch als Kreuz oder mit einem selbst gemachten Kranz aus Tanne in der Mitte. 

Auch kannst du Eukalyptus oder getrocknete Kräuterstiele, als kleine liebevolle Dekoration am Geschenk verwenden. 

 

 

Ich hoffe, dir haben meine Ideen gefallen und vielleicht setzt du die ein oder andere sogar um. Mach es dir schön, wenn du deine Geschenke verpackst. Nehme dir Zeit, koche dir einen Tee. So ein Nachmittag mit basteln, verpacken und Kleines herzustellen, lässt dich den Stress vergessen. Weihnachten muss nichts mit materiellen Werten zu tun haben. Du kannst Schönes auch mit viel weniger erreichen und schaffst dir somit auch eigene wertvolle Momente. Genieße die Gemütlichkeit und deine Familie.

 

Lots of love | Doreen

11 Kommentare

  1. S.Mirli sagt:

    Liebe Doreen, ein so zauberhafter Beitrag und ich bin absolut bei jedem Wort bei dir. Auch in meiner Familie schenken wir uns seit Jahren nur noch Kleinigkeiten und ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich mir so viel mehr Zeit nehme um zu überlegen, was ich wem schenken möchte, mit viel Geld tolle Geschenke machen ist keine Kunst, mit wenig viel machen allerdings schon und die Geschenke stehen für mich schon lange nicht mehr im Vordergrund an Weihnachten. Gerade selbstgemachte Präsente finde ich wunderschön und am persönlichsten. Eine ganz wundervolle Inspiration, gerade das DIY Peeling. Alles alles Liebe nochmal, x S.Mirli
    https://www.mirlime.com

  2. Jenni sagt:

    So bezaubernd. Ich schenke auch gerne Kleinigkeiten, aus meiner Küche. Plätzchen, Marmeladen oder Eierlikör. Deine Nüsse sind eine prima Idee, die ich sicher auch noch probiere. Ich freue mich so über deine Anhänger, sie kommen genau zur rechten Zeit.
    Liebe Grüße, Jenni

    • hedmee sagt:

      Das finde ich toll. Marmeladen zu Weihnachten zu verschenken, ist wirklich eine sehr gute Idee. Gerade mit Orangen und Zimt kann ich mir das sehr gut vorstellen. Danke für deine Inspiration 🙂 Viel Freude mit den Anhängern…

      Liebe Grüße

  3. Isabella sagt:

    Hallo meine Liebe,

    wie lecker. Danke für das wundervolle Rezept für gebrannte Mandeln, das werde ich direkt nachmachen 🙂 Das eignet sich wunderbar auch als kleines Präsent.

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    https://label-love.eu

  4. Christina sagt:

    Liebe Doreen,
    Du hast so recht! Es schwingt etwas ganz besonderes in dieser Zeit mit, so dass es viel zu schade wäre, darüber hinwegzuhetzen. Basteln ist für mich wie Meditation. Ich schalte dabei völlig ab und komme zur Ruhe. Deine Rezepte hören sich gut an und sehen lecker aus. Wer weiß, vielleicht werde ich das eine oder andere ausprobieren und verschenken. Wir haben die Schenkerei auch, bis auf die Kinder, in der Familie völlig eingeschränkt..
    Viel Freude mit Deinem Shop und viele liebe Grüße,
    Christina

    • hedmee sagt:

      Liebe Christina,
      Dankeschön!!! Es ist so viel leichter, schon frühzeitig alles so gut wie möglich fertig zu haben. Den Stress in der Adventszeit möchte ich einfach nicht mehr haben. Es ist schön, dass du die Weihnachtszeit auch so entspannt angehst.

      Liebe Grüße

  5. Nessa sagt:

    Oh, selbstgemachtes Peeling ist aber eine tolle Idee 🙂
    Damit werde ich mich dieses Jahr glaube ich selber beschenken *lach* Und für meinen Papa werde ich all mein Können in der Küche zusammen nehmen und die gebrannten Mandeln probieren.
    Ich finde es total toll, dass du viel selber machst und das auch an deine Kinder weitergibst 🙂
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    • hedmee sagt:

      Ja, ich verschenke es immer wieder gerne. Außerdem finde ich es toll, dass man so weiß, was sich im Peeling befindet. Viel Spaß beim Nachmachen…

      Liebe Grüße

  6. Ines sagt:

    Da ich Zimtmandeln liebe, werde ich Deine Schokolierungsversion gerne ausprobieren. Danke für die Anregung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.