Spring mood | warum ein Frühlingsoutfit auch einfach geht

(dieser Artikel enthält Werbung)

 

So einfach und trotzdem ein immer angesagter Style, die Jeans im Casual Look vereint.
Unauffällige Farben in grau, weiß und schwarz. Klingt das nicht unglaublich spannend?

 

Das weiße Shirt, ein Klassiker

Für mich eine Farbkombinationen die einfach nicht aus meinem Kleiderschrank weg zudenken ist.
Vor allem das weiße Shirt. Ob mit oder ohne Print, habe ich sie mehrmals vorrätig. Ich mag sie eng oder weit geschnitten.
Ein Basic, welches mich über Jahre schon begleitet. Es ist herrlich günstig und zählt zu den absoluten Mode-Must-haves überhaupt.
T-Shirts verleihen jedem Outfit sofort eine extrem frische und immer coole Note. Es ist zwar ein sportliches Kleidungsstück, kann aber durchaus auch für ein elegantes Outfit gewählt werden. So z.B. zu einem Hosenanzug.
Ihr merkt schon, das T-Shirt hat es mir angetan.

 

 

Ein Frühlingsoutfit einmal einfach

Ja, warum denn auch nicht?
Muss denn immer alles außergewöhnlich und verrückt sein? Nein, ganz und gar nicht.
Auch einfach kann sehr besonders sein.
Es ist eine Frage der richtigen Kombination. Gerade auch die einfachen Outfits könnt ihr durch kleine Details besonders machen.
Ein Outfit wird außerdem durch die eigene Präsenz und Ausstrahlung erst richtig toll.

 

Warum kombiniere ich gerade so?

Mein Outfit setzt sich aus einer engen und nur knöchellangen Skiny Jeans, Sneakern, einem engen weißem Shirt und einem klassisch geschnittenem, sehr leichtem Mantel zusammen.
Den Mantel kennt ihr bestimmt schon, denn ich hatte ihn euch HIER bereits vorgestellt.

Wenn ich Jeans und Sneaker kombiniere, ist es mir sehr wichtig, dass die Jeans nicht auf den Sneaker aufliegt oder gar unten weit geschnitten ist. Ein sehr wichtiges Detail, dass das gesamte Outfit komplett anders erscheinen lässt. Und jetzt steigen die Temperaturen und wir können unsere Knöchel wieder zeigen.
Einen Mantel zu Jeans und Sneaker zu tragen, lässt uns im Gesamtbild länger wirken. Jeans sind meistens eng geschnitten und durch ein längeres Oberteil, wie einem Mantel, wirken wir einfach schlanker.

Probiert es mal aus!

 

 

Spring mood

Ich freue mich übrigens besonders auf…Sonne, Wärme, leichte Kleidung, den morgens noch getragenen leichten Mantel am Nachmittag locker über den Arm zu werfen, in Cafés wieder lange draußen zu sitzen…und all die schönen Dinge, die das Leben einfach so liebenswert machen.

Während meines Shootings konnte ich bereits die Sonne genießen, aber glaubt mir, es war noch soooo kalt. Aber ich bin mir so sicher, dass wir es jetzt geschafft haben und uns mit all unseren Sinnen wieder voll in den bevorstehenden Wetterwechsel stürzen können.
Wir sind doch bestimmt alle sowas von bereit, oder?

Lasst uns beginnen, es wird Frühling…in wenigen Tagen werden die ersten Knospen zu sehen sein. Es sind 2-stellige Temperaturen und Sonne vorhergesagt. Traumhaft…
Wir können unseren Kleiderschrank neu sortieren und die dicken Wintersachen endlich wieder nach ganz hinten legen. Da wo jetzt 4 dicke Wollpullover übereinander liegen, würden doch fast 30 T-Shirts Platz finden, wenn man sie denn hätte 😂

Hach, schön wird’s wieder

Lasst uns die ersten richtig warmen Strahlen genießen und das wohltuende helle Licht. Holt euch ganz viel Vitamin D und lasst alle Glücksgefühle heraus…

 

Mein Frühlingsoutfit shoppen

(* Affiliate Link, ich bekomme eine Provision, wenn ihr über diesen Link ein Produkt kauft)

Meinen Mantel HIER*

Meine Schuhe HIER*

Mein Shirt HIER*

Eine ähnliche Jeans HIER*

 

Schurwoll-Mantel
 
Puma Damen Basket Platform Core Sneaker, Schwarz (Black-Gold), 40 EU
 
T-Shirt
 
Jeans SIV skinny

 

 

2 Kommentare

  1. Stefanie sagt:

    Mir gefällt das Outfit richtig gut!!! Auch ich bin ein großer Fan von weißen Shirts. Sie passen wirklich zu fast jedem Outfit. Vielen Dank und einen schönen Abend für dich Doreen

    • hedmee sagt:

      Liebe Stefanie, das freut mich sehr. Klassisch sportlich und trotzdem nicht langweilig. Ich mag es auch sehr und freue mich jetzt so richtig auf den Frühling.
      Liebste Grüße
      Doreen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.